Rufen Sie uns an

Schreiben Sie uns

Wir beantworten Ihre Fragen

McHale F5600

Mit den größten Spezifikationen der F5000er Serie ausgestattet, fährt die F5600 auf höchstem Niveau über die Felder. Zu den Ausstattungsmerkmalen zählen unter anderem ein Load-Sensing Steuerblock und das Expert Plus Bediensystem in der Fahrerkabine. Die Presse läuft vollautomatisch wie ihr Schwestermodell die F5500, bietet aber noch weitere Austattungsmöglichkeiten:

 

  • Automatischer Heckklappenbetrieb
  • Sensor am Ballenauswerfer
  • Große Bereitung 500/50-22
  • Einstellung der Netzlagenzahl in der Kabine
  • Ein 25-Messer-Hochleistungskurzschnittrotor
  • Einstellung der Ballendichte von der Kabine aus.

Technische Daten

  • Gewicht: 3.700 kg
  • Höhe: 2,45 m
  • Breite: 2,58 m
  • Länge: 4,05 m
  • Futter-Niederhalter: Standard
  • Zinkenabstand: 70 mm
  • Zinkenträger: 5
  • Arbeitsbreite: 2.100 mm
  • Hebevorrichtung: Hydraulisch, Federentlasted
  • Rollen-Niederhalter: Optional
  • Verstopfungslösung: Schwenkboden
  • Messerschaltung: Hydraulisch
  • Schutzvorrichtung Messer: Hydraulisch und mechanisch
  • Theoretische Schnittlänge: 46 mm
  • Max. Messeranzahl: 25
  • Presswalzen: 18
  • Kammerbefüllung: Hochleistungsrotor
  • Breite: 1,23 m
  • Durchmesser: 1,25 m
  • Schmiersystem: Automatisch-Progressiv
  • Walzenlagergröße: 50 mm*

*Walzenlagergröße an Hauptlastpunkten doppelreihig

  • Netzsystem: Schwenkspanner (4-fach)
  • Netzrollenkapazität: 1 + 1
  • Überwachung: Automatisch oder manuell
  • Netzlagenzahl: Am Monitor in Kabine
  • Getriebe: Leistungsverzweigt
  • Zapfwelle (Weitwinkel): 540 UPM
  • Kettenschmierung: Automatisch-Progressiv
  • Schutzvorrichtung Pick-Up: Sternratschenkupplung
  • Schutzvorrichtung Hauptantrieb: Nockenschaltkupplung
  • Ballendichteverstellung: Am Monitor in Kabine
  • Ballenzähler: Gesamt- und 10-Tageszähler
  • Überwachungssystem: Expert-Plus Monitor
  • Achsgröße: 8-Loch Nabe
  • Bremsen (Optional): Druckluft oder hydraulisch***
  • Fahrbeleuchtung: Standard
  • Sensor Ballenauswerfer: Standard
  • Bereifung (Standard) 500/50-22,5

***Bremsen sind Zusatzausrüstung

  • Hydraulikanschlüsse: 2x einfachw., 1x freier Rücklauf, 1x LS
  • Leistungsbedarf: 75 kW (100 PS)

** Walzenlagergröße: Lager an Hauptlastpunkten Links doppelreihig *** Bremsen: Zusatzausrüstung

Eigenschaften - McHale F5600

Die F5600 ist mit einem leistungsverzweigtem Getriebe ausgestattet. Die linke Seite des Getriebes treibt die Walzen der Ballenkammer an, während die linke Seite die Pick-Up und den Förderrotor verstärkt.

Die Pick-Up verfügt über eine genaue Höhensteuerung, durch ein federentlastetes, hydraulisches Hebesystem wird eine millimetergenaue Steuerung der Pick-Up ermöglicht. In der Standardausführung verfügt die F5600 über luftbereifte Tasträder, die optimal für schwieriges Gelände geeignet sind. 

Die Pick-Up ist zwei Meter breit und wird durch ein federentlastetes, hydraulisches Hebesystem unterstützt. 

Die vollautomatische Rundballenpresse McHale F5600 ist mit dem gleichen leistungsstarken 25-Messer-Schneidwerk und Rotor wie die McHale Fusion 3 Presswickelkombination ausgestattet. Sobald das zu pressende Material den Spiralrotor erreicht, ziehen es die Rotorfinger durch das Schneidwerk. Der große Rotor mit paarweise angeordneten Zinken stellt hohen Durchsatz sicher, während deren sternförmige Anordnung die Belastungsspitzen bei der Aufnahme von schweren Schwaden reduziert.

Das Rotordesign sorgt für einen gleichmäßigen Gutfluss, was zur Minimierung des Verstopfungsrisikos führt, und somit Durchsatz und Schnittqualität maximiert. Mit allen 25 Messern im Eingriff erreicht die McHale F5600 eine theoretische Schnittlänge von 46mm. Die Messer können von der Schlepperkabine aus ein- und ausgefahren werden und sind hydraulisch und mechanisch gegen Überlastung geschützt.

Die vollautomatische Rundballenpresse McHale F5600 wurde zum Erreichen maximaler Durchsatzleistung gebaut, doch sind die Pressbedingungen nicht immer ideal und ungleichmäßige Schwaden können zu Verstopfungen führen. Die Hauptantriebskette der F5600 wird über eine Rutschkupplung in der Zapfwelle geschützt.

  1. Sollte eine Verstopfung auftreten, machen die Geräusche der Rutschkupplung den Bediener auf diese aufmerksam, und er kann den Schwenkboden von der Schlepperkabine aus hydraulisch absenken.
  2. Dadurch wird der Einzugskanal vergrößert und die Verstopfung wird mit Einschalten der Zapfwelle beseitigt.
  3. Der Schwenkboden wird dann wieder angehoben und das Pressen kann fortgesetzt werden.

Die Ballenkammer der F5600 besteht aus 18 Hochleistungs-Walzen, die der Ballenkammer die nötige Kraft geben, um die Rundballen in der Größe von 1,23 x 1,25 Meter zu pressen. An den Enden der Walzen befinden sich starke Achsstummel, zur Aufnahme der großen Marken Lager. 

Die Lager werden über ein progressives Schmiersystem geschmiert.

  • Jedes Mal, wenn ein Ballen von der Maschine herausgelassen wird, wird Fett durch die jeweiligen Verteilerblöcke gepresst.

Die Verteilerblöcke messen und steuern die Menge Fett, die zu den jeweiligen Lagern gefördert wird. Dies stellt sicher, dass die Maschine durchwegs die richtigen Fettmengen in die Lager liefert.

  • Kammerwalzen, Rotorlager und Pick-Up-Getriebe erhalten automatisch eine bestimmte Menge unter Druck stehenden Fetts.
  • Kammerketten, Rotorkette, Pick-Up-Ketten und Kurvenbahn werden kontinuierlich von der Ölpumpe, die vom Getriebe angetrieben wird, mit Öl versorgt.
  • Nach einer voreingestellten Ballenzahl erinnert ein Alarmsignal den Fahrer daran, das Schmiersystem wieder aufzufüllen.

Nachdem der Ballen in der Kammer der McHale F5600 mit Netz gebunden wurde, öffnet die Heckklappe automatisch und der hochdichte Rundballen wird ausgestoßen. Nachdem der Ballen vom Ballenauswerfer gerollt ist, schließt die Heckklappe automatisch und der Pressbetrieb kann fortgesetzt werden.

Wenn die F5600 in hängigem Gelände eingesetzt wird, kann der Bediener die Kammeröffnung & -schließung durch einfaches Drücken eines Knopfes steuern. Nach Drücken öffnet die Heckklappe der Rundballenpresse und der hochverdichtete Rundballen wird herausgelassen. Danach schließt man die Klappe per Tastendruck. Der Ballenauswerfer kann selbstverständlich entfernt werden um sicherer in Hanglagen zu arbeiten.

Um sicherzustellen, dass der Ballen aus der Kammer gestoßen wurde, verfügt die F5600 über einen intelligenten Sensor, der den Ballenauswurf registriert und im Anschluss die Kammer wieder schließt. 

Ein Expert Plus Bedienmonitor mit großer Grafikanzeige steuert die McHale F5600 und gestattet dem Bediener die graphische Überwachung des Pressprozesses vom Monitor aus.

Das Expert Plus Bedienmonitor hat u.a. folgende Merkmale:

  • Halb- & vollautomatische Arbeitsweise
  • Messeranzeige
  • Anzeige Kammerposition
  • Schwenkbodensteuerung
  • Sensor Ballenauswerfer
  • Schmieralarm
  • Lautstärkeeinstellung
  • Uhr- & Datumsanzeige
  • 10 + ein Ballenzähler

Ballendichte und auf den Ballen aufgebrachte Netzmenge werden vom Bedienmonitor aus eingestellt werden, ohne dass der Bediener die Schlepperkabine verlassen muss.

Die F5600 verfügt über ein hochmodernes Streckensystem, mithilfe dieser die Netzspannung über verstellbare Riemenscheiben auf der rechten Seite der Ballenpresse geregelt werden kann. Folgende Eigenschaften hat die Netzbindung: Netzrollen mit einer vollen Breite von 1300 Millimetern, 180 Grad Umwicklung, um Netzrutschen beim Binden zu verhindern und für die effiziente Netznutzung und Ballenform eine stufenlose Einstellung. 

Die F5600 verfügt über ein einfaches aber smartes Netzrollensystem. Das Netz kann sehr leicht von einer Person gewechselt werden, der Bediener rollt die Erstatzrolle einfach aus der Lagerposition in die Box des Netzes. Es ist keine schwere körperliche  Arbeit nötig, um das Netz zu wechseln und den Betrieb der Maschine fortzuführen.