Eder und SIP gehen Kooperation für die Zukunft ein

Seit August diesen Jahres ist die Firma Eder GmbH mit Sitz in Tuntenhausen Vertragshändler von SIP Produkten in den Gebieten Ober- und Niederbayern, Schwaben und Württemberg.

Aufgrund der hohen Filialdichte im Verkaufsgebiet und einer Vielzahl an Vorführmaschinen, bietet die Firma Eder GmbH für jeden Kunden vom alpinen Gelände bis hin zu Profianwender immer das richtige Produkt. Die Firma Eder GmbH ist einer der größten Landmaschinenhändler Süddeutschlands und ist mit den Eder eigenen Filialen in Matzing, Stephanskirchen, Ringelsdorf, Pähl und Luizhausen der Profitechnikspezialist im süddeutschen Raum.

SIP ist Hersteller von landwirtschaftlichen Maschinen und bietet dem Profianwender Maschinen für die Bereiche Mähen, Wenden, Schwaden und Silieren die beste Profitechnik. Die Anfänge von SIP reichen bis ins Jahr 1954 zurück, als die Agroservis Werkstatt für Reparatur und Wartung für landwirtschaftliche Maschinen gegründet wurde.

Im Jahr 1967 wurde die Firma Agroservis in die Firma SIP umfirmiert. Das Jahr 1969 gilt als Wendepunkt für das Unternehmen SIP. Neben Reparaturen und sonstigen Arbeiten war der Beginn Serienproduktion von landwirtschaft- lichen Maschinen. Aufgrund der hohen Nachfrage wurden die ersten Bereiche langsam aufgegeben.

Einen weiteren Aufschwung erfuhr SIP in den 70er Jahren. Um weiter zukunftsfähig bleiben zu können wurden zahlreiche Investitionen in die Fabrik, den Ausbau der Produktionsbetriebe, neue Maschinen, Lizenzen und in den Prototypenbau investiert.

In den 80er Jahren baute SIP kontinuierlich die Produktion aus und produzierte für herausragende europäische Landmaschinenhersteller. In den 90er Jahren stellte sich SIP auf die Bedürfnisse für den westeuropäischen Markt um und lieferte ihre Produkte europaweit an Händler und zufriedene Kunden.

Eder „Ihr Profitechnikspezialist in Süddeutschland“

veröffentlicht am 10.08.2018